abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

„Tag des offenen Bienenstocks“ oder „Wie Bienen unsere Welt retten!“

 

bienenstock-hofer-sattledt.jpgTag des offenen Bienenstocks.

 

„Ohne Bienen würde es nur ein Drittel aller Lebensmittel geben!“, diesen spannenden Fakt wissen leider nur wenige unter uns. Bienen sind aktuell sehr stark vom Aussterben bedroht, nicht nur durch umweltgefährdende Pestizide, sie finden oftmals einfach nicht genug Nahrung. Wir haben euch darum alles rund um das Thema Bienen zusammengefasst. Falls ihr euch aber fragt, was ihr konkret tun könnt, bei Projekt 2020 findet ihr jede Menge Tipps wie ihr aktiv helfen könnt! 

 

Tag des offenen Bienenstocks

 

Um auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen, hat HOFER auch heuer wieder ins Bienenhaus Sattledt eingeladen. Bereits zum vierten Mal fand der Tag des offenen Bienenstocks statt. Zahlreiche Schüler aus der Neuen Mittelschule Sattledt, Anreiner, Mitarbeiter und HOFER-Fans besuchten das Bienen-Event.

 

Die Schüler durften an einer Führung durch das Bienenhaus teilnehmen und erhielten vom Bienenhaus-Imker Florian Peterstorfer einen tollen Einblick hinter die Kulissen. Auch alle weiteren interessierten Besucher erfuhren jede Menge Wissenswertes zum Leben der Honig- und Wildbienen.

 

Egal, ob Äpfel, Beeren, Marillen, Gurken, Kräuter oder Wein: Jedes dritte Lebensmittel gibt es nur dank der Bestäubung durch Bienen, Hummeln und andere Insekten.

 

Gemeinsam mit Johann Neumayer, dem Wildbienenexperten des Naturschutzbundes und Florian, unserem HOFER-Imker, begaben sich die Kinder und Erwachsenen auf die Spuren der Honig- und Wildbienen.

 

tag-des-bienenstocks-honig.jpgschueler-imker-vortrag.jpgwildbienen-vortrag-hofer-schueler.jpgKinder und Erwachsenen auf die Spuren der Honig- und Wildbienen.

 

Das Bienenhaus

 

Das Bienenhaus wurde 2013 errichtet und bietet Platz für 10 Bienenstöcke. Natürlich wollen wir mit den 10 Bienenstöcken nicht in die Produktion einsteigen! ;-) Wir wollen damit ein Zeichen setzen um den Geschäftspartnern und Mitarbeitern zu signalisieren, dass der Bienenschutz sehr wichtig ist! Der köstliche Honig des Bienenhauses wird übrigens an die Mitarbeiter verteilt. ;-)

 

Fun Facts

 

  1. Der Honigertrag in ländlichen Gegenden liegt bei 25-30 Kilo pro Bienenstock pro Jahr. In Großstädten wie zum Beispiel Wien liegt der Ertrag bei 100 Kilo pro Bienenstock pro Jahr! Dies liegt an den vielen Blumen auf Verkehrsinseln und in Parks und den wenigen Bienenvölkern in der Stadt. 
  1. Wenn euch eine Biene gestochen hat, solltet ihr den Stachel nicht rausziehen, sondern mit dem Fingernagel rausschieben! 
  1. Bienen können die Farbe Rot nicht sehen. 
  1. Allein in Österreich gibt es 700 Bienenarten.

 

Ehrengast Karl Ploberger

 

Der bekannte Bio-Gärtner Karl Ploberger war ebenfalls Gast beim Tag des offenen Bienenstocks. Er gab den zahlreichen Besuchern nicht nur Tipps für bienenfreudliches „Garteln“, sondern auch Hilfestellungen bei der Pflanzenpflege. Ein Highlight waren die kostenlosen und signierten Gartenbücher von Karl Ploberger.

 

karl-ploberger-hofer.jpgEhrengast Karl Ploberger

 

Seed-Bombs selbst gemacht

 

Bei der Bastelstation am Tag des offenen Bienenstocks konnten Nisthilfen, Bienenwachskerzen und Seed-Bombs gebastelt werden. Wir haben die Anleitung für die Seed-Bombs für euch, damit ihr sie zu Hause ganz einfach nachmachen könnt.

 

Ihr braucht:

1 TL Samen

4-5 EL Erde

4-5 EL Tonerde

Wasser nach Bedarf

 

So geht’s:

Alle Zutaten in einer Schüssel zu einer Masse verrühren, am besten mit den Händen oder einem alten Löffel. Aus der fertigen Masse werden nun Kugeln geformt. Kurz antrocknen lassen und fertig sind die Seed-Bombs! Im Garten oder am Balkon eingesetzt, werden die Seed-Bombs zu einem bunten Wildblumenteppich. Ideal für die (hoffentlich) gestreiften Besucher! Hobee

 

seed-bombs-anleitung.jpgSeed-Bombs selbst gemacht

 

Hier gibt es übrigens einen Live-Stream vom Bienenhotel, wo ihr das Gewusel am Einflugbrett beobachten könnt!

 

Seid ihr schon begeisterte Bienen-Schützer oder habt ihr noch Fragen? Alle Infos rund um’s Thema Bienen findet ihr hier!

 

Liebe Grüße

Kerstin