abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

FairHOF: Fleischkauf mit gutem Gewissen

 FairHOF_Schweine-Fleischkauf.jpgFairHOF: Fleischkauf mit gutem Gewissen

Fleischessen bedeutet für mich Genuss - aber nur dann, wenn sowohl die Qualität als auch die Produktionsbedingungen stimmen. Besonders beim Fleischkauf sind mir Regionalität, Frische und Transparenz wichtig.

 

Als verantwortungsvoller Konsument ist mir das WO und WIE nicht egal. Ich will wissen, woher das Fleisch kommt, das auf meinem Teller landet. Gleichzeitig ist es mir wichtig, dass die Tiere artgerecht gehalten werden und der Bauer eine faire Entlohnung erhält.

 

Genau aus diesem Grund habe ich das Tierwohl-Projekt FairHOF von Hofer und Hütthaler einmal genauer unter die Lupe genommen.

 

 

Worum geht’s beim Projekt FairHOF

 

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative Projekt 2020 startet Hofer mit einem neuen Leuchtturmprojekt rund um das Thema Landwirtschaft durch. Dabei stellt das Projekt FairHOF den Anfang dar. Sowohl für Hofer als auch die Firma Hütthaler ist dieses Projekt eine Herzensangelegenheit. Man ist sich - als einer der größten Lebensmittelhändler Österreichs - seiner Verantwortung bewusst und nimmt diese sehr ernst. Um die Ambitionen in die Tat umzusetzen wurden gemeinsame Grundsätze verfasst. Diese sollen sicherstellen, dass jedes Tier gesund und stressfrei aufwachsen kann.

 

Ziel des Projekts ist es, die Produktionsbedingungen sowohl für die Tiere als auch für die Bauern zu verbessern und die regionale Landwirtschaft zu fördern. Die neue Wurst- und Fleischmarke FairHOF stellt nicht nur sicher, dass die Tiere nach streng geprüften Kriterien gehalten werden, sondern garantiert den Landwirten einen Aufschlag bei der Bezahlung und eine Abnahme für mindestens 5 Jahre.

 

 

Hier kannst du dir einen Eindruck von einem FairHOF-Bauern machen: 

 

 

Solltest du dich intensiver über dieses Projekt informieren wollen, dann findest du hier alle Infos: www.fairhof.at

 

Liebe Grüße
Jasmin

 

4 Kommentare
Spaziergänger

Finde ich super

Platzhirsch

Danke für die Info! Daumenhoch

Community Manager

@Haselnussgitti gerne! Geschmeichelt

Lebenskünstler

Das macht Sinn und ich unterstütze dies auch, aber warum sind diese Bauern nicht auch gleich Bio-Zertifiziert. Es gelten dafür strengere Regeln was zB die Fütterung der Tiere betrifft und das kommt schließlich auch den Konsumenten zu gute. Denn das was den Tieren gegeben wird, essen wir mit.