abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
www.mini-and-me.com

Wir testen den 3D-Malbuch Zauber

 

3D-Malbuch-Cover.jpgWenn das Malbuch zum Leben erwacht, strahlen Kinderaugen!

 

Die letzten Wochen waren heiß, das Wetter ein Traum. Und dann kamen die Wärmegewitter und der Donner am Nachmittag, wo gerade noch strahlender Sonnenschein die Gemüter erfreute. Wenn die Kids dann plötzlich rein sollen, löst das nicht gerade Freudensprünge aus. Bei uns zumindest nicht. Da kam das neue Popix 3D-Malbuch, das wir für Hofer getestet haben, gerade recht.

 

Malstifte-3D-Malbuch.jpgWir testen den 3D-Malbuch Zauber

 

Als ich meiner Tochter erklärte, dass wir erst ein Bild ausmalen würden und mit dem Motiv dann am Handy spielen könnten, war sie natürlich gleich interessiert. Ich auch!

 

So malten wir zuerst die Katze mit den großen Kulleraugen farbig aus. Auf den Fotos seht ihr, dass meine Tochter vor allem Freude daran hatte, mir zu sagen, welcher Bereich welche Farbe haben sollte. Während Mama malte, machte sie sehr konzentriert ein paar bunte Striche, um dann wieder die Buntstifte zu sortieren. 

 

Buntstifte-3D-Malbuch.jpgKatze mit den großen Kulleraugen farbig ausmalen

 

Wir machten ein Spiel daraus: Mal bestimmte sie den Buntstift, mal fragte ich sie: „Schau mal, hast du da irgendwo einen hellblauen Stift?“ Durch die vielen verschiedenen Farben konnten wir die ganz toll gemeinsam erkunden. Hellblau, dunkelblau, lila, lindgrün und hautfarbig. Letzte kannte meine Tochter noch nicht und begeisterte sie sehr. Die „Hautfarbe“, die so gar nicht der ihren entsprach, sorgte für ein paar Missverständnisse, über die wir uns herrlich amüsierten.

 

3D-Malbuch-Freizeit.jpg3D-Malbuch-ausmalen.jpgMalbuch-3D-Katze.jpgDie süße Katze ist fertig ausgemalt

 

Als wir die Katze ausgemalt hatten, wagten wir den ersten Versuch mit dem Handy.

 

Animierte Katze-3D-Malbuch.jpgNun ist die animierte in der App

 

Die App ist schnell installiert und hat man den Code (der sich im Heft befindet) eingegeben, erkennt das Smartphone die ausgemalten Tierchen. Somit hatte die Katze am Handy - die Fische fressen und mit dem Wollknäuel spielen kann - dann tatsächlich große, grüne Augen.

Als zweites malten wir den Papagei aus, der mir „zum Leben erweckt“ besonders gut gefiel, weil die App sogar die von uns gemalten Farbverläufe auf den Flügeln erkannte. Der fliegt also vor sich hin und dreht Loopings.

 

Ausgemalter-Vogel-3D-Malbuch.jpgVogel-im-3D-Malbuch.jpgausgemalte-Seite-3D-Malbuch.jpgAnimiertes-Bild-3D-Malbuch.jpg3D-Malbuch-ausprobieren.jpgDas 3D-Malbuch

 

Wir malten Dank der App um einiges länger als sonst und meine Tochter war konzentriert bei der Sache. Die Zeit, die wir mit dem Handy und den Tierchen verbrachten, fiel dabei relativ kurz aus.

Ihr gefiel es. Ich hätte gern noch ein paar mehr Optionen bei den 3D Motiven am Handy gehabt.

Für zwischendurch ist das Buch in Kombination mit der App eine tolle Sache - mal was anderes! Und im Heft sind genug Motive, dass die Kinder (und wir) einige Male gut beschäftigt sind. Ich bin gespannt, welches Motiv meine Tochter sich beim nächsten Mal aussucht.

 

Ab 19.06.2017 findet ihr das 3D-Malbuch in eurer Lieblingsfiliale.

 

Genießt die Sonne, eure

Jeannine von Mini and Me

 

1 Kommentar
Ratgeber

Das ist eine wirklich tolle Idee für Regentage