abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Babynahrung selbstgemacht!

  

Babybrei-Rote-Rüben.pngRote-Rüben-Babybrei

Es muss nicht immer fertiger Babybrei sein. Ich zeige euch hier meine drei Lieblings-Rezepte für deinen kleinen Schatz (okay ertappt - ich hab sie auch schon probiert Verrückt ). Die Rezepte sind super einfach, schnell zuzubereiten und schmecken deinem Baby bestimmt. Und das Wichtigste: Du kannst dir sicher sein, dass darin nur wertvolle Zutaten und viel, viel Liebe sind. Viel Spaß beim Nachmachen!

 

1. Los geht’s beerig: Heidelbeer-Apfel-Brei 

 

Heidelbeere und Apfel in Kombination mit Hirseflocken - genau mein Geschmack! Die beerige Version unserer Babybreie ist ganz klar mein absoluter Favorit. Heidelbeeren schmecken aber nicht nur lecker, sondern sind noch dazu echte Vitaminbomben. Vor allem Vitamin C steckt in den kleinen Früchten.

 

 

 Zutatenliste

 

1 Apfel

30 g Heidelbeeren

1-2 EL Hirseflocken

 

Zubereitung

 

1) Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden.

2) Hirseflocken hinzufügen und mit etwas Wasser weichkochen.

3) Heidelbeeren dazugeben und pürieren.

 

 

2. Oder doch lieber exotisch?: Avocado-Brei

 

Die Avocado zählt ja zu den absoluten Foodtrends. Wir haben die Superfrucht in ein köstliches Brei-Rezept verpackt und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gesunder Benefit: Sie hält den Stoffwechsel in Schwung. Schmerzende Blähungen gehören damit der Geschichte an.

 

 

Zutatenliste

 

½ reife Avocado

1 kleine Kartoffel

½ Zucchini

1 EL Zurück zum Ursprung BIO-Haferflocken

150 ml Wasser

 

Zubereitung

 

1) Kartoffel und Zucchini schälen und in kleine Stücke schneiden.

2) Kartoffel- und Zucchiniwürfel mit 1 EL Haferflocken und 150 ml Wasser 10 Minuten lang kochen.

3) ½ Avocado würfelig schneiden und hinzufügen.

4) Pürieren.

 

 

3. Perfekt für den Winter: Rote-Rüben-Brei

 

Wer sagt, dass rote Rüben nicht schmecken? Die Wunderknolle ist nicht nur reich an Mineralstoffen wie Kalzium und Magnesium, sondern schmeckt mit den richtigen Zutaten auch richtig gut!

 

  

Zutatenliste

 

100 g Kartoffeln

60 g Rote Rüben

2 EL vom Kochwasser

1 TL OSANA Rapsöl

 

Zubereitung

 

1) Kartoffel schälen und klein schneiden.

2) Rote Rübe schälen und in kleine Stücke schneiden.

3) Kartoffel und Rote Rüben-Stücke mit Wasser bedecken und circa 10 Minuten lang kochen.

4) Kartoffel und Rote Rüben-Stücke abseihen und vom Kochwasser 2 EL aufbewahren.

5) 2 EL Kochwasser und 1 TL Rapsöl hinzufügen.

6) Pürieren.

 

Kleiner Tipp: Auf unserem YouTube-Channel haben wir eine eigene Playlist mit leckeren Babybrei-Rezepten. 

 

Liebe Grüße

Jasmin