abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Supersüße Rezeptidee für deinen perfekten Valentinstag!

  

 

Tagelang habe ich mir jetzt den Kopf zerbrochen, wie ich meinem Schatz am Tag der Liebe eine Freude machen kann. Irgendetwas kaufen will ich nicht. Das ist nicht persönlich. Ich bin sowieso eine, die lieber selbst bastelt, einkocht und so weiter... das wisst ihr mittlerweile ja schon. Geschmeichelt Erst recht natürlich, wenn es um so etwas Wichtiges geht wie Liebesbotschaften. Ja, und da ist es schon das Wort. Ich werde nämlich eine Liebesbotschaft verfassen und diese in einem Kuchen tief vergraben.

 

Ich habe ein einmaliges Rezept für einen Überraschungskuchen gefunden. Von diesem Kuchen schneide ich einen „Deckel“ ab und innen steche ich ein Herz aus. Wenn mein Liebling nun den Deckel öffnet, .... ooooohhhhh! Dann entdeckt er meine Liebesbotschaft! In einem offenen Herzen – kann es etwas  Kitschigeres geben? Herz Ich bin ganz begeistert!

 

Wusstest du übrigens, dass früher der Valentinstag im Volksglauben als so genannter „Lostag“ gesehen wurde? Ihm wurde eine zukunftsbestimmende Bedeutung zugeschrieben. Also, bestimmte Zufälle wurden als Vorboten gesehen. Hm, wenn also meine Liebesbotschaft an so einem „Lostag“ meinen Allerliebsten erreicht, noch dazu in einem offenen Herzen versteckt, dann ist das schon sehr schicksalshaft, oder? Das beste Zeichen für unsere zukünftige Liebe.

 

Valentinstagkuchen-Liebe.jpgLiebe geht durch den Magen

 

Schwierigkeitsgrad: mittel
Dauer: 120 Minuten
Portionen: 1 Portion

 

Zutatenliste

 

125 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Butter (kalt)
125 g WIENER Zucker
1 Pkg. BELLA Vanillinzucker
1 Stk. ZURÜCK ZUM URSPRUNG Ei
220 g KORNGOLD Mehl
30 g BELLA Kakaopulver
100 g MILFINA Mascarpone
50 g Nutoka
1 Pkg. BELLA Vanillinzucker
etwas rosa Fondant
Zuckerherzen
etwas Kokosflocken

 

Valentinstagskuchen-Zutaten.jpg

Valentinstagkuchen-Teig-ausrollen.jpgSüße Dessertidee!

 

Zubereitung


Alle Zutaten zu einem Mürbteig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig ca. 2 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher oder einer großen Dose Kreise ausstechen. Man benötigt 6 Kreise. Aus vier Kreisen werden nun Herzen ausgestochen. Wichtig ist, dass sie immer an derselben Stelle sind. Leicht geht es, wenn du dir aus Papier eine Vorlage machst. Also einen Kreis in der Größe der Scheiben mit einem ausgeschnittenen Herz in der Mitte. Diese Vorlage kannst du dann immer über die Kreise legen und das Herz ausstechen. Zwei Kreise bleiben ganz – das sind der Deckel und der Boden. Die Kreise im Ofen für ca. 12 Minuten backen und auskühlen lassen. Mascarpone, Vanillinzucker und Nutoka zu einer Creme verrühren. Diese Creme zwischen den Kreisen verstreichen und zu einer Torte stapeln. Die restliche Creme wird auf dem Tortenrand verteilt, glatt gestrichen und mit Kokosflocken bestreut. Den Deckel kannst du nun nach Lust und Laune verzieren. Und die Liebesbotschaft gehört natürlich auch noch ins Herz.

 

Valentinstagkuchen-Teig-ausstechen.jpg

Valentinstagkuchen-Teig-verzieren.jpg

Valentinstagskuchen-brief.jpgSchönen Valentinstag Lachen

 

Happy Valentines Day,
Jasmin

 

 

 

2 Kommentare
Platzhirsch

Eine sehr nette Idee! Torte

Community Manager

@Haselnussgitti Und noch dazu sehr lecker! Juhu