abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Superfood ganz regional - Meine Top 5!

 

Superfoods-Äpfel-Kürbiskernöl.jpgRegionales Superfood!

 

Bestimmt habt ihr schon von Superfood gehört. Meistens sind das exotische und sündteure Produkte. Dabei gibt es auch bei uns in Österreich Lebensmittel, die vor Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen nur so strotzen. Abwechslungsreich in den Speiseplan integriert geben sie uns die richtige Power für den TagDas sind wahre Multitalente!

 

Meine Top Fünf:

  1. Haferflocken
  2. Kürbiskernöl
  3. Äpfel
  4. Nüsse
  5. Linsen

Haferflocken:

Hafer zählt zu den gesündesten Getreidearten. Er ist glutenarm (außerdem enthält er ein anderes Gluten als Weizen) und besonders nährstoffreich. Hafer gilt als besonders robust und es scheint, als gebe er seine Widerstandskraft an diejenigen weiter, die ihn essen. Schon kleine Mengen genügen, um uns mit wichtigen Nähr- und Vitalstoffen zu versorgen: zum Beispiel mit Biotin, Vitamin B1 und B6 – gut für Haut, Haare und Nerven; außerdem mit Eisen, Magnesium und Silizium sowie mit Beta-Glucan, das die Immunzellen unterstützt. Auch reguliert Hafer den Blutzuckerpsiegel, senkt, regelmäßig genossen, sogar das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

 

Haferflocken.jpgHafer zählt zu den gesündesten Getreidearten

 

Kürbiskernöl:

Die Bauern in der Steiermark verwenden Kürbiskernöl nicht nur als gesundes Salatöl, sondern auch als Heilmittel. So hat es unter allen Speiseölen den höchsten Anteil an Antioxidantien und gibt somit dem Immunsystem einen richtigen Kick. Fast zu 80 % besteht das Öl aus ungesättigten Fettsäuren, die auf das ungesunde Cholesterin wirken und somit vor Gefäßerkrankungen schützen. Aber damit noch nicht genug, denn bekannt ist das Kürbiskernöl ja vor allem, dass es Blase und Prostata schützt. Und dann strotzt es natürlich vor Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Superfood eben!

 

Äpfel:

Wer kennt es nicht, das englische Sprichwort „An apple a day keeps the doctor away“? Und je mehr wissenschaftliche Studien zur Ernährung es gibt, desto häufiger wird dieser alte Spruch bestätigt. Äpfel sind so alltäglich, dass man ihre Heilwirkung maßlos unterschätzt! So unterstützen Äpfel ganz maßgeblich die Darmflora und Regeneration der Darmschleimhaut. Äpfel entschlacken, reinigen die Organe und verbessern den Lymphfluss. Auch können sie die virale und bakterielle Belastung im Körper reduzieren, was wiederum hemmend auf Entzündungen wirkt. Äpfel und naturtrüber Apfelsaft halten außerdem das Gehirn gesund, schützen die Leber und stärken die Lungenfunktion. Am heilsamsten sind übrigens alte Sorten, die in den letzten Jahren wieder verstärkt angebaut wurden, wie zum Beispiel die Sorten „Kronprinz Rudolf“ und „Steirische Schafsnase“. Also, bitte sofort in einen Apfel reinbeißen!

 

Kürbiskernöl-Äpfel.jpgKürbiskernöl und Äpfel - echtes heimisches Superfood!

 

Nüsse:

Nüsse sind ein Wundermittel für Herz und Blutgefäße. Sie versorgen uns mit hervorragenden Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren wirken entzündungshemmend, cholesterinsenkend, blutverdünnend, stimmungsaufhellend und noch vieles mehr. In unserer Nahrung überwiegen üblicherweise Omega-6-Fettsäuren – in den Nüssen hingegen gibt es ein ideales Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6-Fettsäuren, vor allem bei den Walnüssen. Nüsse können ebenfalls das Risiko für Diabetes und für bestimmte Krebsarten senken und stärken das Gehirn. Außerdem sind sie reich an Antioxidantien, Magnesium, Folsäure und Proteinen. Jeden Tag eine Handvoll, und immer ungesalzen und ungesüßt, dann tut ihr schon sehr viel für euer Wohlbefinden!

 

Walnüsse.jpgWundermittel für Herz und Blutgefäße

 

Linsen:

Linsen galten lange Zeit als „Arme-Leute-Essen“, haben aber in den letzten Jahren stark ihr Image verändert. Gerade für gesundheitsbewusste Menschen sind sie längst ein Muss geworden. Durch ihre Sortenvielfalt bringen sie zudem Abwechslung auf den Speiseplan. Linsen sind enorm eiweißhaltig, was sie zu einer beliebten Eiweißquelle für Vegetarier macht. Genossen mit Vollkorn-Reis liefern sie acht essentielle Aminosäuren. Zudem sind Linsen reich an Kalium, Magnesium, Eisen, Zink, B-Vitaminen, Folsäure und Purin. Purine  sind natürliche Bestandteile jeder Körperzelle und für den Aufbau neuer Zellen notwendig.

 

Superfoods.jpgLinsen enthalten sehr viel Eiweiß!

 

In unserer Genusswelt haben wir zahlreiche Superfood-Rezepte für euch zusammengestellt.

Unter anderem diese vier Leckereien:

 

Welche Superfoods integriert ihr in euren Alltag?

 

SUPER liebe Grüße,

eure Viktoria

2 Kommentare
Platzhirsch

Kürbiskernöl ist bei mir auch Top!Verliebt

Community Manager

Wer mag es nicht? @Haselnussgitti Verrückt