abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
www.nonolicious.com

Schoko-Birnen-Kuchen mit Maroni-Creme

 

Schokokuchen-mit-Birne-und-Maronitopping.jpgHerbstliches Rezept: Schoko-Kuchen mit Birnen und Maroni-Topping

 

Wenn es draußen kälter wird, ist es wieder an der Zeit den Ofen für Comfort Food anzuheizen. Im Sommer bin ich ja nicht so die große Tortenesserin, aber sobald der Herbst an der Tür klingelt, stellt mein Körper auf Winterspeckmodus um und es darf am Teller gerne wieder gehaltvoller zugehen. „A bissl a Dämmung muss schon sein“ wie die Oma immer so schön gesagt hat.


Was passt da besser als diese herbstliche Torte mit einem herrlich saftigen Birnen Schokoladekuchen als Basis und einer Creme aus Maroni und weißer Schokolade als Topping?

 

Schwierigkeitsgrad: leicht
Dauer: 40 Minuten Arbeitszeit und ca. 2 Stunden Wartezeit
Portionen: 24 cm Springform

 

Zutatenliste:


Kuchen
200 g MOSER ROTH dunkle Schokolade (70%)
100 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Heumilchbutter
1 ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bio-Ei
80 g WIENER ZUCKER Kristallzucker
100 g KORNGOLD Mehl
150 ml ZURÜCK ZUM URSPRUNG Schlagobers
etwas Zimt
3 frische Birnen (oder eine Dose Birnen)

 

Maroni-Creme
150 g weiße Kuvertüre
200 ml MILFINA Schlagobers
150 g Maroni (essfertig)
1 Packung BELLA Vanillezucker
1 EL BELLA Kakaopulver zum Bestreuen

 

Zubereitung:


Schritt 1
Für den Kuchenteig die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen. Die dunkle Schokolade in grobe Stücke brechen und zur Butter geben. Auf niedriger Stufe unter ständigem Rühren schmelzen.

Tipp: Ich tunke immer 4-5 Physalis oder andere Früchte in die Schokomischung, um sie am Ende als Dekoration zu verwenden.


Schritt 2
In einer Rührschüssel Mehl, Ei, Zucker und Schlagobers einwiegen. Anschließend mit einem Handrührgerät vermischen und die flüssige Schoko-Butter-Mischung unterrühren. Mein Tipp: Wer will, kann noch einen Schuss Rum in den Teig mischen. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.


Schritt 3
Wer frische Birnen verwendet: Die Birnen waschen, halbieren und entkernen. Die Birnen aus der Dose gut abtropfen lassen und mit Küchenrolle trocken tupfen.

 

Schritt 4
Den Boden der Springform mit Backpapier auskleiden und den Rand mit Butter einfetten. Die Birnenhälften in die Springform legen und dabei ca. 1 cm Abstand zur Springform lassen, damit der Kuchenteig die Birnen umhüllt. Anschließend den Teig in die Springform geben und gleichmäßig verteilen.


Schritt 5
Den Kuchen für ca. 30 bis 35 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.


Schritt 6
Für die Maroni-Creme die weiße Kuvertüre in feine Stücke hacken. Je kleiner, desto besser, damit die Schokolade schneller schmilzt.


Schritt 7
Den Schlagobers in einem Topf kurz aufkochen. Einen Teil (ca. 100 ml) der heißen Sahne gemeinsam mit den Maroni in eine Schüssel geben.
Die gehackte weiße Kuvertüre und den Vanillezucker in den heißen Schlagoberes unterrühren.


Die Maroni gemeinsam mit dem heißen Schlagobers mit einem Stabmixer fein pürieren und unter die Schlagobers-Schokolade Mischung mischen. Anschließend alles mit dem Stabmixer kurz mixen und für ca. 2 Stunden kaltstellen. Je länger desto besser.


Schritt 8
Die gekühlte Maroni-Masse mit einem Handrührgerät festschlagen. Sobald die Masse „fester“ (ca. wie weiche Butter) wird gleich aufhören.
Achtung: Nicht zu lange schlagen, da die Masse sonst ausflockt. Sollte die Masse ausflocken ist das jedoch kein Problem, sie schmeckt dennoch gleich lecker und am Ende wird alles mit Kakaopulver kaschiert. Praktisch, oder?


Schritt 9
Dann die fertige Maroni-Creme in einen Dressierbeutel geben und auf die Torte aufspritzen.
Tipp: Ihr könnt die Masse auch einfach mit einem Spachtel auf der Torte verstreichen, oder einen Tiefkühlbeutel, den ihr an einer Ecke aufschneidet, als Dressierbeutel verwenden.


Schritt 10
Die fertige Torte mit einem Sieb mit Kakaopulver bestreuen und gegebenenfalls mit z.B. den Schoko-Physalis oder anderen Früchten dekorieren.

 

Birnen-in-Kuchenform.jpgRoher-Kuchenteig.jpgPhysalis-mit-dunkler-Schokolade.jpgGebackener-Schoko-Birnen-Kuchen.jpgSchoko-Birnen-Torte-mit-Maroni-Topping.jpgBirnen-Schokokuchen-mit-Maronitopping.jpgSchoko-Birnen-Kuchen mit Maroni-Creme

 

Viel Spaß beim Nachbacken! Ich hoffe euch schmeckt diese herbstliche Torte genau so gut wie mir. Sie ist auf jeden Fall ein netter Hingucker und ein perfektes Mitbringsel auf Feiern.

 

Liebe Grüße
eure Nora von Nonolicious