abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Süße Éclairs für den Valentinstag

 

Eclaires-für-den-Valentinstag.jpgPinke Brandteigstangerln Herz Das Rezept ist weiter unten zu finden

 

Für Verliebte ist der Valentinstag ja der romantischste Tag im Jahr, oder? Geschmeichelt Für alle, die nicht verliebt sind, aber dennoch süße Desserts lieben, habe ich heute ein sehr nettes (und pinkes) Rezept.

 

Da ich mich in der Oberstufe durch vier Jahre „Französisch“ gequält und bei einem Besuch in Nizza das kleine Kaffeegebäck selbst probiert habe, musste ich mich auch an den sogenannten  „Éclairs“ versuchen. Das kleine Gebäck stammt ursprünglich aus Frankreich. Vielleicht kennen sie einige von euch auch unter dem Namen „Liebesknochen“ - ja, ihr habt richtig gelesen. Lustig So heißt das Gebäck nämlich in Deutschland.

 

Éclairs werden aus Brandteig geformt, können beliebig verziert oder auch mit Schokocreme oder Pudding gefüllt werden. Meine Variante wurde mit pinker Zuckerglasur getoppt und mit verschiedenem Streudekor verziert. Die Mini-Stangen passen hervorragend zum Nachmittagskaffee und sind mein Geheimtipp für das Valentins-Dessert. Lachen Vielleicht probiert ihr es ja auch aus. Es sind ja noch ein paar Tage bis dahin.

 

Zubereitung-Valentins-Eclaires.jpgZubereitung Éclairs für den Valentinstag.

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Dauer: 90 Minuten

Portionen: 20 Stück

 

Zutatenliste

 

80 ml MILFINA Milch

80 ml Wasser

70 g MILFINA Teebutter

1 Prise Salz

10 g WIENER ZUCKER Feinkristallzucker

100 g KORNGOLD Weizenmehl glatt

2 ZURÜCK ZUM URSPRUNG BIO-Eier

 

Für die Glasur:

1 Pkg. MANNER Punsch-Glasur

1 Pkg. BELLA Streudekor

 

Zubereitung

 

Für den Brandteig Milch, Wasser, Butter, Salz und Zucker in einem Topf aufkochen lassen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und das Mehl in die heiße Flüssigkeit geben. Das Mehl zunächst vorsichtig unterheben, anschließend so lange rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Etwas abkühlen lassen und anschließend die Eier verquirlen und zwei Drittel davon nach und nach unter den Teig mischen, bis er stark glänzt. Anschließend folgt ein kleiner Test: Mit einem Kochlöffel etwas Teig aufnehmen. Bleibt er in langen Spitzen am Löffel hängen und löst sich erst nach einigen Sekunden, ist der Teig fertig. Sollte er nicht am Löffel hängen bleiben oder sich gar nicht lösen, das restliche Ei untermischen. Der Teig kann ruhig etwas fester sein, damit die Éclairs eine schöne Form bekommen.

 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf Ober-/Unterhitze 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit sternförmiger Tülle (Ø 20 mm) füllen und 6-8 cm lange Stangerl auf das Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldgelb backen. Während des Backens bitte das Backrohr nicht öffnen! ;-) Die Punsch-Glasur erwärmen und die ausgekühlten Éclairs damit überziehen. Mit Streudekor nach Lust und Laune verzieren.

 

Tipp: Besonders fein schmecken die Éclairs, wenn diese noch mit Schoko- oder Vanille-Creme gefüllt werden: Einfach die Éclairs der Länge nach aufschneiden und nach Belieben füllen. Danach den oberen Teil wieder zuklappen und genießen!

 

Et voilà: Fertig sind die kleinen Teigstangen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und würde mich über euer Feedback freuen. Lachen

 

Liebe Grüße

Viktoria

 

 

 

1 Kommentar
Urlauber

WOW!