abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Rezept: Haferflocken-Waffeln ohne Zucker

 

Die-besten-Waffeln-aus-Haferflocken.jpgFrühstückswaffeln ohne Zucker

 

Es gibt doch wirklich nichts Besseres als ein ausgedehntes Frühstück am Wochenende, oder? In letzter Zeit bin ich vor allem ein großer Fan von frischen Waffeln geworden. Ich liebe sie in jeder Variation - mit Früchten, mit Schokolade oder ganz „casual“ mit Staubzucker. Vor ein paar Wochen habe ich eine neue Rezeptidee ausprobiert: Waffeln ganz ohne Mehl und Zucker - dafür mit Haferflocken. Ihr müsst sie unbedingt auch probieren!

 

Alles was ihr dazu braucht, habt ihr wahrscheinlich in eurer Küche vorrätig:

 

50 g KNUSPERONE Haferflocken
50 ml MILFINA Milch
90 g MILFINA Magertopfen
1 Ei

beliebige Beeren zum Garnieren
bei Bedarf etwas Honig oder Staubzucker

 

Zubereitung-Waffeln-aus-Haferflocken.jpgZubereitung Frühstückswaffeln ohne Zucker

 

Zubereitung

 

Alle Zutaten in einen Topf geben und kräftig durchmischen. Wichtig dabei ist, dass der Teig auf jeden Fall fester als beispielsweise Palatschinken-Teig ist, damit er euch im Waffeleisen nicht davon rinnt. ;-)


Den Teig anschließend in das vorgeheizte Waffeleisen geben und circa 5-7 Minuten backen, bis sie schön goldbraun sind. Ich habe meine Waffeln mit frischen Heidelbeeren und Staubzucker verfeinert. Ein besonderes Highlight ist die Kombination mit frischen Beeren und einem Esslöffel Honig. ;-)

 

Mahlzeit!
Viktoria

 

Waffeln-mit-Haferflocken-und-Heidelbeeren.jpgSo lecker sehen die Frühstückswaffeln ohne Zucker aus

1 Kommentar
Lebenskünstler

wird glei morgen probiert!! herrlich ....