abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Paleo - mehr als ein Trend?

Paleo-mehr-als-ein-Trend.jpgPaleo - ein Trend geht um die Welt

 

Wie ich bereits einmal erwähnt habe, bin ich Trends gegenüber immer etwas skeptisch. Entpuppt sich ein Trend jedoch nicht nur als Eintagsfliege, werde ich neugierig. Und wenn mich die Neugier mal gepackt hat, nehme ich diese Trends etwas genauer unter die Lupe. Genau so ging es mir mit PALEO. Anfangs hatte ich keinerlei Ahnung, was darunter genau zu verstehen ist. Im Grunde wusste ich nur, dass es ungefähr der Ernährung der Steinzeit-Menschen entspricht, also auf eine Zeit zurückgeht, in der hauptsächlich Viehzucht betrieben wurde. Nachdem immer mehr Leute in meinem Freundes- und Bekanntenkreis bekennende „Paleos“ wurden, habe ich mich mal rund um dieses Thema schlau gemacht.

 

Bei meinen Recherchen habe ich festgestellt, dass Paleo viel mehr ist als nur eine Diät, es ist ein Lifestyle und Lebenskonzept. Es bedeutet sich wieder an der ursprünglichen und natürlichen Lebensweise zu orientieren. Zahlreiche Hollywood-Stars schwören darauf und haben ihre Ernährung komplett umgestellt. Für einen effektiven Paleo-Lebensstil ist es grundsätzlich wichtig, sich mit der Herkunft und der Verarbeitung von Lebensmitteln und dem selbstständigen Zubereiten derselben auseinanderzusetzen. Qualität und Herkunft der Nahrungsmittel spielen dabei eine zentrale Rolle.

 

Was ist Paleo?

 

Paleo wird auch Steinzeit-Ernährung oder Steinzeit-Diät genannt. Unter dem Begriff Paleo kann die Kurzform des Begriffs „Paläolithikum“ verstanden werden, die Altsteinzeit also. ;-) Diese Ernährungsform orientiert sich an der Ernährung der Jäger und Sammler. Der Fokus liegt dabei unter anderem auf hoher Lebensmittelqualität und Nachhaltigkeit.

 

Hauptbestandteile von Paleo


• Gemüse
• Fleisch
• Fisch
• Eier
• Salate
• Obst
• Nüsse & Samen
• gesunde Fette
• Kräuter

 

Was ist nicht erlaubt bei Paleo?

 

• Getreideprodukte
• Hülsenfrüchte
• Milchprodukte
• Zucker & künstliche Süßstoffe
• Süßigkeiten
• Verarbeitete Lebensmittel & künstliche Zusatzstoffe
• Softdrinks & zuckerhaltige Getränke
• Raffinierte Pflanzenöle & Fette
• Industriell verarbeitetes Fleisch


Positive Wirkungen von Paleo


Egal wen meiner Freunde und Bekannten ich gefragt habe, jeder konnte mir zahlreiche positive Auswirkungen dieser Ernährungsform aufzählen.

Hier findest du eine Aufzählung der geschilderten Vorteile und positiven

 

Auswirkungen

 

• Mehr Energie im Alltag
• Wirkt entzündungshemmend
• Stabiler Blutzuckerspiegel
• Aktive Fettverbrennung
• Bessere sportliche Leistung
• Reinere Haut und bessere Zähne
• Ruhigerer Schlaf
• Weniger Allergien

 

Fabian von A Boy from Stone Age hat uns ein leckeres Rezept gezaubert. Auf seinem Blog findet ihr zahlreiche weitere Infos und Rezepte zu Paleo.

 

Hühnerbrustfilet mit Mango-Avocado-Salat

 

Mango-Salat.jpgPaleo-Rezept: Hühnerbrustfilet mit Mango-Avocado-Salat

 

Zutatenliste

 

Hühnerbrust

ca. 400-500 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Landhendl-Filet
Saft einer halben Limette
1 TL getrockneter Rosmarin
1 TL Chiliflocken/geriebenes Chili
3 EL Honig

 

Salat

2 Stk. ISS REIF! Mangos
½ roter Paprika
2 ISS REIF! Avocados
½ Zwiebel
Himbeeren
Petersilie (oder Koriander)

 

Salatdressing

4 EL KLOSTER TOPLOU Olivenöl
Saft einer Limette
Salz
Pfeffer
1 TL Chiliflocken/geriebener Chili

 

Zubereitung

 

Hühnerbrust

Saft einer halben Limette mit getrocknetem Rosmarin, Chili und Honig vermischen. Die Filetstücke damit marinieren und 30 Minuten ziehen lassen. Das Backrohr auf 210 Grad vorheizen und die Filets für 30-40 Minuten in den Backofen geben. In regelmäßigen Abständen immer wieder mit der Honig-Marinade übergießen.

 

Salat
Mangos in 1-2 cm große Stücke schneiden. Avocados, Zwiebel und Paprika ebenfalls in Stücke schneiden. Himbeeren waschen. Alles in eine große Schüssel geben und mit gehackter Petersilie (oder Koriander) bestreuen.

 

Salatdressing
Olivenöl, Limettensaft und Chili vermischen, gut verrühren und mit Salz abschmecken. Der Salat sollte vor dem Servieren 10-15 Minuten ziehen. Achtung: Beim Mischen die Früchte nicht zerdrücken. Nerd


Falls du jetzt auf den Geschmack gekommen bist, Paleo auszuprobieren, muss ich dich jedoch vorwarnen: es handelt sich um eine relativ zeitintensive Ernährungsform. Aber gut Ding braucht eben Weile! Verrückt

 

Hast du bereits Erfahrungen mit der Steinzeitdiät gemacht? Ich freue mich auf deine Erfahrungen!

 

Liebe Grüße
Jasmin

 

 

 

 

 

5 Kommentare
Urlauber

Soll einem hiermit tatsächlich weiß gemacht werden, ein zurück zum Ursprung Huhn sei kein industriell verarbeitetes? Is ja witzig! Massentierhaltung und Akkordschlachtung! - Stellen Sie doch mal ein Video davon ein und dann schauen wir, ob sooo ein Vogel - ja das Huhn ist wohl auch eine Züchtung, die es in der Steinzeit nicht gab - vor zig Jahrtausenden gelebt hat und ob es am Fließband getötet und "verarbeitet" wurde!

 

Anstatt den ewig Gestrigen in den allerwenigsten zu kriechen wäre es sinnvoller, wenn höher den humanen weg ginge, und vegan ausbaut! Die phantastischen Veganen Krapfen von Anker ins Sortiment zu nehmen, das wäre zb eine tolle Sache! - Denn gerade in Sachen Süßigkeiten is das Veganen Angebot von hofer mehr, als nur dürftig!

 

Und wenn es dann doch mal was Veganen süßes gibt, dann zb die schwedischen Kekse, die zu 50% aus Zucker, zu 70% aus kurzzeitigen Kohlenhydraten und zu den restlichen 30% aus fett und Salz bestehen! - Seeehr gesund! - Damit is der Herzinfarkt schon vorprogrammiert!

 

Weiters finde ich es furchtbar von hofer, dass, gleichzeitig zur extrem ausgeschlachteten zurück zum Ursprung Linie, immer mehr gefährliche "Lebensmittel" einführt, die, nur um sich ein paar Cent pro Tonne zu sparen, mit high-fructose-corn-syrup hergestellt wurden! Dieses Gift, das eindeutig leberverfettung und Krebs/zirrhosis hepatica auslösen kann, sollte unbedingt verboten werden und ist laut den meisten stoffwechsel-medizinern der Hauptgrund, warum die Bevölkerung in den USA immer fetter wird!

 

DANKE HOFER, DASS SIE UNS DIESES KRANKE STÜCK, AMERIKANISCHER KULTUR GEBRACHT HABEN, UM SICH EIN PAAR EURO ZU ERSPAREN! - Ähnlich, wie beim der großen ökostrom-propaganda, werden sie uns nachher schon noch einreden wollen, wie sehr sich hofer für gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit einsetzt!

 

Ad vomitus!!

Karl neumayr

 

Community Manager

@brian43 

Hallo Karl, natürlich ist es eine Grundsatzentscheidung jedes Menschen, ob er in seiner Ernährung Fleisch und tierische Produkte gänzlich ausschließt oder eben nicht. Da viele Menschen nicht auf Fleisch und tierische Produkte verzichten wollen und es ihnen ein Anliegen ist, ethisch vertretbare Produkte zu konsumieren, will Hofer einen Beitrag zum Tierwohl und Tierschutz leisten, indem wir darauf achten, dass die Tiere artgerecht aufwachsen, großgezogen werden und auch einer vertretbaren Schlachtung zugeführt werden. Dies zeigt sich an unserem Bemühungen im Rahmen unseres Projekts FairHOF  sowie an unserer BIO-Marke ZURÜCK ZUM USPRUNG. 

 

Selbstverständlich lebt ein Huhn heute anders als im Mittelalter und wird sicherlich auch anders getötet.  ZURÜCK ZUM URSPURNG steht für Transparenz und wir stellen uns täglich gerne der Herausforderung, für einen großen Markt ein verantwortungsvolles und nachhaltiges Produkt zu liefern. Um dem hohen Bedarf an Bio-Hühnerfleisch auch gerecht zu werden und Bio für jeden zugänglich zu machen, werden Masthuhnzüchtungen eingesetzt, die langsam wachsen, besonders robust und für die Freilandhaltung geeignet sind. Die Masthühner leben bis zum Zeitpunkt der Schlachtung doppelt so lang wie konventionelle Hühner. Auch für die Schlachtung gibt es bei Zurück zum Ursprung strengere Regelungen als gesetzlich vorgesehen wie z.B. kürzere Transportzeiten und Ruhezeiten, um die Tiere möglichst stressfrei zu schlachten.

 

Hofer reagiert gezielt auf die Wünsche seiner Kunden und hat bereits zahlreiche Produkte für besondere Ernährungsbedürfnisse in die Regale gebracht. So bemühen wir uns insbesondere auch für Vegetarier und Veganer attraktive Artikel anzubieten.

 

Wir nehmen dein Feedback sehr ernst und haben dieses bereits an die zuständigen Einkaufsabteilungen weitergeleitet. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir als Diskonter über ein eingeschränktes Platzangebot verfügen und daher die angebotenen Artikel beschränken müssen. 

 

Liebe Grüße

Jasmin

 

 

Urlauber

Guten Morgen!

 

Ich finde es sehr gut, dass sich Hofer diesem Lifestyle annimmt. Natürlich werden einige der Lebensmittel noch industriell verarbeitet, wie o.g. das Fleisch, allerdings ist es wichtig, dass die großen Player den Trend erkennen und dadurch Bewußtsein hervorrufen bei vielen Menschen, an denen dieser Lifestyle sonst vorbeigehen würde.

 

Es ist immer schwer, die Zufriedenheit des Early Adopters zu bedienen und es gehört zur fragwürdigen Praxis, wenn man sich einem Trend bedient, um Umsatz zu generieren. Andererseits findet durch die Kommunikation dieses Trends auch eine Bewusstseinsbildung bei vielen statt, die bisher skeptisch waren und das wird sich nicht zuletzt zugunsten der regionalen Märkte auswirken - und darüber hinaus auch die großen Player zwingen, nachhaltiger zu agieren. Das Hofer hier zumindest Interesse bekundet - so verstehe ich diesen Beitrag - finde ich prinzipiell sehr gut! 

 

Wir haben nur einen Planeten und es wird Zeit, die Industrie zu mäßigen und zurück zum Ursprung zu finden. 

 

In diesem Sinne einen schönen Tag!

 

Viele Grüße

benicoma

Community Manager

Hallo, vielen Dank für dein positives Feedback @benicoma. Bei der Auswahl unserer Produkte achten wir sehr stark darauf, die Bedürfnisse und Nachfrage unserer Kunden zu befriedigen. So haben wir beispielsweise bereits zahlreiche Produkte für besondere Ernährungsbedürfnisse in die Regale gebracht. Da unsere Regalflächen allerdings begrenzt sind, müssen wir auch die Anzahl unserer angebotenen Artikel des täglichen Bedarfs (derzeit über 1.000 Produkte) beschränken. Wir prüfen laufend, welche Produkte von unseren Kunden nachgefragt werden und verzichten auf jene Artikel, die weniger nachgefragt werden. So schaffen wir ausreichend Platz für neue, innovative Produkte.

 

Liebe Grüße

Jasmin

Urlauber

Ich habe mich jedenfalls über die Pastinaken und Topinambur gefreut. Soetwas habe ich vor der "Lifestyle Umstellung" nie gegessen und nicht einmal gekannt. Nur weiter so! Auch über Schwarzwurzelgewächse würde ich mich freuen! 

 

MfG und einen schönen Tag!

benicoma