abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Himmlische Weihnachtsbäckerei: Zwicker-Busserl

 

Weihnachtliche-Kekse-Zwickerbusserl.jpgZwicker-Busserl

 

Für mich gibt es kaum etwas Herrlicheres als den Duft von frisch gebackenen Keksen. Zugegeben ich bin eine richtige Naschkatze und Backen macht mich einfach glücklich. Daher freue ich mich jedes Jahr aufs Neue wieder auf die heimische Keksbackstube. Umarmung Besonders gerne backe ich gemeinsam mit meiner besten Freundin, denn gemeinsam macht es einfach gleich doppelt so viel Spaß! Sobald es draußen kälter wird, setzen wir uns gemütlich zusammen und überlegen, welche Kekse wir denn dieses Jahr backen wollen. Fix auf unsere Liste stehen die Zwicker-Busserl. Ich finde es immer wieder fabelhaft, wie aus wenigen, einfachen Zutaten kleine Köstlichkeiten entstehen.

 

Falls dir der Begriff Zwicker-Busserl nicht geläufig sein sollte, dann habe ich hier eine kleine Erklärung für dich: darunter versteht man eine besondere Kusstechnik. Dabei kneift man sein Gegenüber mit Daumen und Zeigefinger leicht in die Wangen und zieht es vorsichtig zu sich heran und gibt ihm ein Küsschen auf den Mund.

 

Süß, oder?  Jetzt verrate ich dir selbstverständlich auch noch das Rezept für diese kleine, süße Verführung! Stern

 

Zwicker-Busserl

 

Zwicker-Busserl.jpgRezept Zwicker-Busserl

 

Zubereitungszeit: 120 Min.

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Portionen: 60

 

Zutatenliste

 

Geriebener Teig

150 g KORNGOLD Weizenmehl glatt (gesiebt)

½ Pkg. DR. OETKER Bourbon-Vanillezucker

150 g ZURÜCK ZUM URSPRUNG Bergbauen BIO-Butter (weich)

2 Stk. ZURÜCK ZUM URSPRUNG BIO-Freilandeier; Größe M (Dotter)

 

Zum Aufspritzen

2 Stk. ZURÜCK ZUM URSPRUNG BIO-Freilandeier; Größe M (Eiklar)

300 g WIENER ZUCKER Feinkristallzucker

 

Marmelade-Füllung

ca. 100 g GRANDESSA Marillen-Konfitüre (heiß)

 

Zubereitung

 

Für den Teig die Zutaten der Reihe nach in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 40 Minuten kalt stellen. Ofen auf 150 Grad Celsius (Ober-Unterhitze) oder 130 Grad Celsius (Heißluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und in kleine Kreise (ca. 3 cm Durchmesser) ausstechen. Die Kreise auf ein leicht befettetes Backblech geben.

 

Eiklar aufschlagen, den Zucker nach und nach dazugeben und steif schlagen. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer glatter Tülle füllen und auf die Kreise kleine Spitzen spritzen. Das Blech in die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben und ca. 30 Minuten backen.

 

Danach die Busserl abkühlen lassen und mit der warmen Marillen-Konfitüre zusammensetzen.

 

Welche Kekse versüßen euch die Weihnachtszeit?

 

Liebe Grüße

Jasmin

3 Kommentare
Urlauber

Gelingen super! Ich würde nächstes Mal evtl. weniger Zucker verwenden (bei der Eisschneemasse)... Ansonsten super schnell und einfach!

Ohne Zwickerbusserl kein Weihnachten!!!!! Machen wir bei jeder gelegenheit!!! Sind einfach zumachen aber super gut!!!!😋

Heimlichtuer

..klingt sehr komplikations-los, das liebe ich wenn es schnell geht.

Wird nachgebacken..