abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Herzhaft und anders: Die Poke Bowl

 

Pokebowl-koestlich-gesund-Rezept.jpgDie Poke Bowl sieht nicht nur gut aus - sie schmeckt auch unglaublich gut!

 

Schon mal was von „Poke Bowl“ gehört? Ich gebe zu, ich habe diesen herrlichen Fischsalat aus Hawaii bis letzte Woche nicht gekannt. Letzte Woche kam allerdings eine Freundin zu mir auf Besuch und hielt eine geheimnisvolle Schüssel in der Hand. „Kleine Vorspeise“ sagte sie und grinste mich an. Ich war natürlich neugierig und probierte. Was soll ich sagen? Ich war begeistert!

 

Die Poke Bowls sind zurzeit der Instagram-Trend schlechthin und dazu  sogar noch  äußerst schmackhaft! Meistens werden sie mit rohem oder geräuchertem Fisch und exotisch-würziger Sauce serviert. In Hawaii ist die Poke Bowl ein Nationalgericht, das von der japanischen Küche inspiriert wurde und mittlerweile sogar als Hauptspeise genossen wird.

 

Ich möchte euch heute jenes Rezept vorstellen, mit dem letzte Woche meine Poke Bowl-Begeisterung begonnen hat.  Genießt es!

 

Schwierigkeitsgrad: 

leicht

Dauer: 

30 Minuten

 

Portionen: 

4 Personen

 

 

Zutatenliste:

 

200 g frischer Babyspinat

160 g geräucherte Forellen Filets Natur

1 Knoblauchzehe

1 Stück Jungzwiebel

8 Stück Radieschen

100 g Walnüsse

1 Stück grüner Paprika

4 EL Sonnenblumenkerne

10 g Petersilie

10 g Schnittlauch

4 EL Sauerrahm

800 ml Gemüsefond

3 Stück Karotten

1 Stück Zwiebel

2 EL Olivenöl

 

 

Zubereitung:

 

Pokebowl-Superfood-Rezept.jpgDie Poke Bowl wird in wenigen Schritten zubereitet.

 

Schritt 1

Karotten schälen. Eine Hälfte in feine Streifen schneiden, die andere Hälfte in grobe Würfel. Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.

 

Schritt 2

Karottenwürfel, Knoblauch und Zwiebelwürfel in einem kleinen Topf mit dem Olivenöl kurz rösten. Mit Gemüsefond auffüllen und für circa fünf Minuten köcheln lassen. Wenn nötig, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Schritt 3

In der Zwischenzeit den Spinat waschen. Jungzwiebel, Paprika und Petersilie in sehr feine Streifen schneiden. Schnittlauch fein hacken und Radieschen in sehr dünne Scheiben schneiden.

 

Schritt 4

Alle Zutaten, wie geräucherte Forelle, Walnüsse, Sonnenblumenkerne, etc.  in einem Suppenteller

verteilen und mit Gemüsefond auffüllen.

 

Pokebowl-Superfood-Rezept-Blog.jpgFertig ist die gesunde Bowl - Mahlzeit!

 

Wie wäre es mit einem netten Mädels-Abend, an dem ihr eine Poke Bowl serviert? Ich wette, ihr werdet ebenso euphorische Begeisterung ernten wie meine Freundin von mir. Lasst es mich wissen! Geschmeichelt

 

Ein herzliches Aloha

Viktoria

 

 

1 Kommentar
Ratgeber

Das klingt wirklich sehr lecker!