abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
www.juliankutos.com

Herbstfrüchte einkochen

 

Einkochen-im-Herbst.jpgHerbstfrüchte einkochen

 

Wer Kürbis, Äpfel, Pflaumen oder Maroni liebt, sollte diese im Herbst einkochen. Aus der Ernte koche ich bunte Chutneys, Röster oder süße Cremen, damit ich diese das ganze Jahr über genießen kann. Selbstgemachte Chutneys & Co sind auch tolle Mitbringsel. Am besten größere Mengen jetzt einkochen, zum selber essen oder als Weihnachtsgeschenk.

 

Kürbis-Apfel-Chutney

 

Das Kürbis-Apfel-Chutney ist ein süß-pikanter Brotaufstrich, passt perfekt zu Käse oder ist eine tolle Sauce für Fleisch- und Grillgerichte.

 

Schwierigkeitsgrad: leicht
Dauer: ca. 30 Minuten
Portionen: 2-4 Gläser

 

Zutatenliste:

 

600 g Muskatkürbis
4 Stk ZURÜCK ZUM URSPRUNG Gala Äpfel
20 g Ingwer
5 EL KLOSTER TOPLOU Griechisches Olivenöl
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
50 g WIENER ZUCKER Feinkristallzucker
50 ml NATUR AKTIV Apfelessig
50 g HAPPY HARVEST Sultaninen
10 LE GUSTO Pfefferkörner schwarz
1 TL LE GUSTO Meersalz

 

Zubereitung:

 

Schritt 1
Kürbis und Äpfel schälen, in 1 cm große Würfel schneiden. Ingwer schälen. Knoblauch, Ingwer und Zwiebel fein hacken.

 

Anleitung-Kürbis-Apfel-Chutney.jpgKürbis und Äpfel schälen und klein schneiden 

Schritt 2
Olivenöl in einem hohen Topf erhitzen. Ingwer und Zwiebel glasig dünsten. Kürbis, Knoblauch und Äpfel dazugeben und mitdünsten, bis sie etwas weich sind.

 

Chutney-selber-machen.jpgAnschließend alles in einem Topf dünsten

 

Schritt 3
Zucker, Apfelessig, Pfefferkörner, Salz, Sultaninen zum Gemüse geben und aufkochen. Auf mittlerer Hitze für 30 Minuten köcheln. Abschmecken und in Gläser umfüllen.

 

Besonders gut schmeckt das Chutney, wenn 125 ml Weißwein mitgekocht wird, z.B. DOMÄNE WACHAU Grüner Veltliner & Friends.

 

Schoko-Maroni-Creme

 

Die Schoko-Maroni-Creme kann wie Konfitüre verwendet werden: als Brotaufstrich, für Biskuitroulade, im Joghurt, etc.

 

Zutatenliste:

 

500 g Maroni
200 ml Wasser
150 g WIENER ZUCKER Feinkristallzucker
5 EL BELLA Kakao
1 BELLA Vanilleschote
1 Prise LE GUSTO Meersalz

 

Zubereitung:

 

Schritt 1
Maroni für 30 min in kaltem Wasser einweichen. Die Maroni am Bauch kreuzweise einschneiden. In Salzwasser für 10 bis 15 Minuten kochen. Maroni kalt abschrecken und schälen.

 

Schritt 2
Vanillemark auskratzen. Vanillemark und ausgekratzte Schote, Salz, Wasser und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und für 5 min zu Sirup kochen.

 

Maroni-Creme-selber-machen.jpgMaroni kalt abschrecken und schälen

 

Schritt 3

Geschälte Maroni in Sirup für 5 bis 10 Minuten köcheln, bis die Maroni gut weich sind. Kakaopulver dazugeben und mit einem Stabmixer pürieren. Für eine flüssigere Creme mehr Wasser dazugeben. In Gläser füllen und auskühlen lassen.

 

Rezept-Maroni-Creme.jpgMaroni und Kakaopulver mit einem Stabmixer pürieren.


Pflaumen-Weichsel-Röster

 

Der Pflaumen-Weichsel-Röster schmeckt besonders fruchtig und kann wie Marmelade verwendet werden. Er passt perfekt zu Kaiserschmarren, Topfenknödel, Grießflammerie & Co.

 

Zutatenliste:

 

500 g NATUR AKTIV Pflaumen
100 g GARTENKRONE Weichselkompott
50 g WIENER ZUCKER Feinkristallzucker
Schale und Saft von 1 NATUR AKTIV ORANGE
1 BELLA Vanilleschote
50 ml RIQUET Kirschenlikör
1 Prise LE GUSTO Meersalz

 

Zubereitung:

 

Schritt 1
Pflaumen entkernen und halbieren. Orange schälen und auspressen. Vanille auskratzen.

 

Röster-selber-herstellen.jpgOrange schälen und Vanille auskratzen

 

Schritt 2
Pflaumen, Orangenschale und –saft, Vanillemark und ausgekratzte Schote Salz und Weichselkompott ohne Saft in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Röster für ca. 30 Minuten köcheln, bis die Früchte weich sind.

 

Pflaumen-Weichsel-Röster.jpgAnschließend in Gläser abfüllen und abkühlen lassen

 

Schritt 3
Kirschenlikör dazugeben, Vanilleschote herausnehmen, in Gläser abfüllen, umdrehen und auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Einkochen!

 

Euer Julian