abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
www.haeferlguckerin.at

Frühlingsrezept: Bärlauch-Risotto

 

Baerlauchrezept-fuer-den-Fruehling.jpgBärlauchzeit: Wir kochen heute ein Risotto!

 

Kulinarisch bin ich diesen Frühling so richtig auf Bärlauch eingestellt. In dieser Saison ist er bei mir in der Küche jedenfalls fixer Bestandteil. Wenn ich so durch den Obst- und Gemüsemarkt schlendere und Bärlauch entdecke, wandert meistens ein ordentlich großes Bund in die Einkaufstasche. So auch dieses Mal. Bald wird er für heuer von den Marktständen bzw. Supermarktregalen verschwinden, ist die Bärlauchzeit doch leider bald wieder vorüber. So variantenreich und vielfältig sein Einsatz bzw. seine Verwendung ist, so kurz seine Präsenz. So war es für mich naheliegend, euch noch schnell von dieser leckeren Risotto-Version zu berichten und euch mein Rezept für selbstgemachtes Pesto zu verraten.

 

Mit diesem Risotto bringe ich nochmals einen Hauch dieses herrlichen Duftes von frischem Bärlauch in die Küche und auf den Teller. Präsenter als in einem Pesto kann er gar nicht verarbeitet werden. Der Vorteil eines Pestos: es ist wirklich rasch zubereitet und für die unterschiedlichsten Gerichte einsetzbar. Ob als Brotaufstrich, in Pastagerichten oder eben als Geschmacksträger ins Risotto gemischt. Darüber hinaus lässt sich Bärlauchpesto gut auf Vorrat zubereiten. Denn im Kühlschrank lässt es sich zumindest 14 Tage aufbewahren. Länger hat es bei mir jedenfalls nie überlebt, vielmehr wurde es schon zuvor vernascht bzw. weiter verarbeitet.

 

Wer also noch auf der Suche nach einem schnellen und herzhaften Gericht für den Muttertag ist, findet in diesem Bärlauch-Risotto die optimale Lösung. Schnell die Zutaten im Küchenmixer zu einer cremigen Masse verarbeitet, unter das fertig gegarte Risotto gemischt und fertig ist die kulinarische herzhafte Überraschung für Mutti. Die Intensität bzw. die Schärfe lässt sich dabei ganz einfach steuern und variieren. Je nach dem ob´s Mutti eher milder im Geschmack möchte oder doch etwas schärfer. Lachen

 

 Baerlauch.jpgZutaten-Baerlauchrisotto.jpgWer noch das passende Rezept für den Muttertag sucht - hier ist das perfekte Frühlingsgericht.

 

 

Schwierigkeitsgrad: leicht

Dauer:  30 Minuten Zubereitungszeit

20 Minuten Kochzeit

Portionen: 2 Personen

 

Zutatenliste:

 

200 g CUCINA NOBILE Arborio Risottoreis

2 Schalotten

100 ml Domäne Wachau Grüner Veltliner & Friends oder 100 ml Wasser

1/2 - 3/4 L Gemüsesuppe – entweder aus Suppenwürfel oder frisch zubereitet (Tipp: Ich bereite Gemüsesuppe meistens frisch in größeren Mengen vor und friere sie dann portionsweise einfach ein – so habe ich immer etwas auf Vorrat)

 

3 EL CUCINA NOBILE Grana Padano – frisch gerieben

LE GUSTO Meersalz

LE GUSTO Pfeffer

CASTELLO Olivenöl Extra Vergine

 

Für das Bärlauchpesto

200 g frischer Bärlauch

70 ml CASTELLO Olivenöl Extra Vergine

100 g CUCINA NOBILE Grana Padano – frisch gerieben

LE GUSTO Meersalz

 

Risotto-Zubereitung.jpgDas Pesto ist in wenigen Schritten zubereitet!

 

Zubereitung:

 

Schritt 1

Für das Bärlauchpesto ein Drittel Bärlauch klein schneiden und kurz in Salzwasser blanchieren, abseihen, abtropfen lassen und gut ausdrücken. Soll das Pesto milder im Geschmack sein, erhöht man einfach den Anteil des blanchierten Bärlauchs.

 

Schritt 2

Blanchierten Bärlauch mit rohem Bärlauch, geriebenem Parmesan und Meersalz in der Küchenmaschine zu einer cremigen Masse mixen. Dabei das Olivenöl einfließen lassen.

 

Schritt 3

Für das Bärlauchrisotto die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Paellapfanne bzw. in einer Bratpfanne die gewürfelten Schalotten in Olivenöl anschwitzen. Den Risottoreis zugeben. Mit Weißwein ablöschen, Wein vollständig einkochen lassen.

 

Schritt 4

Nun etwas heiße Suppe zugießen. Die Flüssigkeit, die zum Reis gegossen wird, muss immer heiß sein. Zusätzlich muss die Flüssigkeit immer vollständig vom Reis aufgesogen sein, bevor wieder Suppe hinzugegossen wird.

 

Schritt 5

Nach ca. 20 Minuten ist der Reis bissfest. Flüssigkeit nach Bedarf aufbrauchen, bis das Risotto schön cremig ist.

 

Knapp vor dem Servieren 3 EL Bärlauchpesto und Parmesan in den Risottoreis einrühren und 2 Minuten durchziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Ich wünsche euch gutes Gelingen beim Nachkochen!

 

Liebe Grüße

Brigitte von haeferlguckerin

 

 

 Fertiges-Risotto.jpgRisotto-vom-Baerlauch.jpg