abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Die 5 besten Rezepte mit Granatäpfeln

 

Granatapfelsmoothie.jpgSmoothie mit Granatapfelkernen und Blutorangen

 

Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass ich bis vor einem Jahr nicht mal wusste, wie ein Granatapfel schmeckt. Nachdem mir mein Feed auf Instagram aber regelmäßig kunterbunte Bilder mit den kleinen Kernen ausspuckte, MUSSTE ich die „Speise der Götter“ - wie der Apfel immer wieder genannt wird - einfach probieren. Verrückt

 

Besonders gut finde ich an der Frucht, dass sie so vielseitig einsetzbar ist. Ich habe die Kerne wirklich schon zu fast allem probiert…egal ob im Smoothie, auf dem Salat, im Joghurt oder als Topping am Brot. Die säuerlichen Kerne harmonieren in allen Variationen und sind außerdem ein echter Hingucker am Teller. Einzig das Öffnen des Apfels ist immer wieder eine kleine Challenge für mich und meine weiße Küche. ;-) Vielleicht habt ihr gute Tipps, wie man den Granatapfel öffnet, ohne dass sich die kleinen, roten Spritzer überall in der Küche verteilen?

 

Der Granatapfel sieht und schmeckt allerdings nicht nur wunderbar, sondern trägt auch zu unserer Gesundheit bei. Die Vitamine der Powerfrucht wirken z. B. positiv auf das Herz-Kreislauf-System, indem sie den Blutdruck senken und die Durchblutung des Körpers fördern. Außerdem hat er eine entzündungshemmende Wirkung, die vor allem bei Magen-Darmproblemen förderlich sein kann.

Ihr denkt euch wahrscheinlich schon, dass ich mittlerweile der totale Fan des Apfels bin. Als Hommage an die Winterfrucht habe ich euch daher meine 5 Lieblingsrezepte mit den roten Kernen zusammengefasst: 

 

 

1. Granatapfel-Blutorangensmoothie

 

Zubereitung-Granatapfelsmoothie.jpgZubereitung Granatapfel-Smoothie

 

„Rot, rot, rot ist alles was ich habe…“ ;-) Das dachte ich mir, als ich eine Schüssel der kleinen Kerne in meinen Smoothie-Maker getan habe. Zusammen mit einer halben Banane, drei ausgepressten Blutorangen und einer Handvoll gefrorener Erdbeeren habe ich eine neue Kreation à la Viktoria ausprobiert - die Kombi ist wirklich empfehlenswert!

 

 

2. Granatapfel-Porridge

 

Zubereitung-Granatapfel-Porridge.jpgZubereitung Granatapfel-Porridge

 

Es gibt doch nichts Besseres, als ein warmes Frühstück an einem kalten Wintermorgen. Am Blog hat euch Jasmin vor einigen Wochen ein Rezept für ein Advent-Porridge verraten.  Das Porridge steht seitdem auch bei mir mindestens 1x pro Woche am Speiseplan und deshalb zählt es zu meinen 5 liebsten Rezepten mit dem Granatapfel - auch wenn die Adventzeit längst vorbei ist Lachen 

 


3. Avocadobrot mit Granatapfelkernen

 

Brot-mit-Granatapfelkernen_Zubereitung.jpgZubereitung Granatapfelbrot mit Avocadocreme

 

Ja, ihr habt richtig gelesen: AVOCADO-Brot Avocado Meine Liebe zu Avocados ist fast mit jener zu Granatäpfeln gleich zu setzen. Warum also nicht meine beiden Favoriten in einen schnellen Snack verwandeln? Ihr könnt gespannt bleiben - in wenigen Wochen kommt auch ein Beitrag mit einigen tollen Avocado-Rezepten auf Mein Hofer! Aber jetzt erstmal zur kurzen, aber feinen Zubereitung meines Snacks.

 

Zutatenliste

 

2 Scheiben BIO-Roggenvollkornbrot aus der BACKBOX

1 Iss reif!-Avocado

Saft einer BIO-Zitrone

CUCINA NOBILE Parmesan

etwas Salz, Pfeffer und Chiliflocken

beliebig viele Granatapfelkerne

 

Zubereitung

 

Zwei Scheiben des Brotes auf beiden Seiten kurz toasten, damit sie schön knusprig werden. Eine Avocado zerdrücken und mit Salz und ein paar Tropfen der Zitrone vermengen. Die Avocadocreme auf die Brotscheiben streichen, mit Parmesanstückchen und den Granatapfelkernen belegen und mit frisch gemahlenem Pfeffer verfeinern. Ich habe meine Brote zusätzlich mit frischer Petersilie bestreut. Alternativ kann man auch Schnittlauch verwenden - das schmeckt sicher auch toll!

 

 

4. Quinoa-Granatapfel-Salat

 

Auch dieses Gericht fällt in die Kategorie „schneller Snack bzw. schnelles Mittagessen“. Ich bereite den Salat oft schon am Abend vor und nehme ihn dann am nächsten Tag mit ins Büro. So spare ich mir das Herrichten einer Jause am Morgen und habe einen nahrhaften Lunch dabei.

 

Zubereitung-Quinoa-Granatapfel-Rezepte.jpgZubereitung Quinoa-Granatapfel-Salat mit gerösteten Erdnüssen. Lachen

 

Zutatenliste

 

200 g Quinoa
100 g roter Paprika
100 g Tomatenwürfel
30 g Lauchwürfel
100 g Granatapfelkerne
1 EL Olivenöl
1 EL weißer Balsamico-Essig
Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

 

Quinoa unter fließendem Wasser waschen, anschließend laut Zubereitungshinweis kochen. Tomaten waschen, vierteln und entkernen, danach zu kleinen Würfeln verarbeiten. Den Lauch der Länge nach halbieren und unter fließendem Wasser reinigen, anschließend klein schneiden. Paprika waschen, entkernen und zu kleinen Würfeln schnippeln. Den gekochten Quinoa mit den restlichen Zutaten vermengen und nach Belieben würzen und abschmecken.

Ich habe meinen Salat wie du oben sehen kannst mit gerösteten Erdnüssen getoppt. Die Kombination aus salziger Erdnuss und säuerlichem Granatapfel war sensationell und kann ich nur weiterempfehlen! :Daumenhoch

 

 

5. Kokosmousse mit Granatapfelkernen

 

Zu guter Letzt zeige ich dir nochmal meine sommerliche Dessertidee für die kalte Jahreszeit. Das Rezept habe ich schon vor zwei Wochen hier auf die Plattform gestellt, es darf aber dennoch auch in diesem Beitrag keinesfalls fehlen. Am besten du siehst dir den Beitrag gleich anschließend an. Das Dessert ist wirklich gelungen!

 

Zubereitung-Kokosmousse.jpgZubereitung Kokosmousse mit Granatapfelkernen

 

Ich hoffe, dass dir meine 5 Lieblingsrezepte mit dem vielseitigen Granatapfel gefallen. Vielleicht probierst du die ein oder andere Idee gleich zuhause aus. Ich würde mich über Fotos deiner eigenen Kreationen freuen! Lachen

 

Bis bald und liebe Grüße
Viktoria

 

 

11 Kommentare
Urlauber

Das Rezept sieht ja richtig toll aus! 

Urlauber

Toll, Victoria!  Lachen Einfach toll und so lecker, deine Rezeptvorschläge! Da läuft einem richtig das Wasser im Mund zusammen. Mmmh. Und gleichzeitig gibst Du uns wertvolle Tipps über nicht so bekannte Lebensmittel. Danke.

Bezüglich des Herauslösens der Kerne habe ich ein tolles Video gefunden:
http://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwi5tNXGzfnRAh...

Im Video wird der Granatpfel nur 1x in der Mitte durchgeschnitten.
Man nimmt dann eine größe Schüssel mit kaltem Wasser und bricht unter Wasser die beiden Hälften des Grantapfels in kleine Stücke. Dabei kann man die Kerne gut lösen ohne dass sie beschädigt werden und ohne die Küche aussehen zu lassen als wäre gerade ein Mord passiert. Die Kerne sinken zu Boden und der Abfall schwimmt oben. Vielleicht einen Versuch wert.

Ich habe übrigens auch schon über den Milchreis Granatapfelkerne gegeben. Man  muss  allerdings die Kombination zwischen weichem Reis und harten Kernen mögen.

Community Manager

@Helga Christine Danke für deinen Tipp für das Herauslösen der Kerne. Wird gleich mal ausprobiert! Grinsen

Community Manager

@Chr9s2 Danke! Die Rezepte sind auch alle wirklich superlecker! Nachkochen ausdrücklich erwünscht! Geschmeichelt

Community Manager

@Therese danke! Dein Kommentar freut mich sehr. Geschmeichelt
Ich wünsche dir einen schönen Tag! 

Platzhirsch

Avocado mit Granatapfel ist eine tolle Kombination, werde ich auf jedenfall probieren! Sieht auch super lecker aus, ich freu mich schon drauf!AvocadoSternSternStern

Community Manager

@Haselnussgitti Dann wünschen wir dir viel Freude beim Nachkochen des Rezepts. Du wirst bestimmt begeistert sein! Geschmeichelt

 

Liebe Grüße

Jasmin

Nesthäkchen
 

Auch ich bin ein großer Fan von Granatapfel.

Ich entkerne die Frucht unter Wasser. Eine große Schüssel Wasser, die Frucht einmal durchschneiden und jede Hälfte unter Wasser entkernen. Der Abfall kommt nach oben und kann einfach entfernt werden.

LG - Margit

Community Manager

@MargitFK Das klingt nach einem tollen Tipp! Danke dafür! Geschmeichelt

Urlauber

Sehr lecker :)