abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Der Geschmack des Südens: Basilikum

 

Basilikum-ist-doch-der-Geschmack-des-Sommers.jpgBasilikum zählt vor allem im Sommer zu meinen LieblingskräuternNein, Basilikum könnt ihr nicht nur für eure Pasta oder eure Pizza verwenden. ;-) Der grüne Allrounder, den die meisten Menschen mit Italien verbinden, kommt ursprünglich eigentlich aus dem Nordwesten Indiens. Heute ist es wohl aus keiner Küche wegzudenken. Auch ich bin ein großer Fan der Pflanze und habe - vor allem den Sommer über - immer einen Kräuterstock in meiner Küche stehen.  

 

Man kann Basilikum für so viele Gerichte verwenden. Egal ob man es klein schnippelt und in Olivenöl einlegt, trocknet oder ganz klassisch über seine Spaghetti gibt. Basilikum hat eine geniale Eigenschaft – es bildet in kürzester Zeit Ableger. Wie das Vermehren von Basilikum funktioniert und worauf ihr achten müsst, könnt ihr euch in diesem Video ansehen:

 

 

Was ihr benötigt
Basilikumpflanze
Schere
Gefäße (zum Einwässern der Basilikumtriebe)
Wasser
Blumentöpfe
Blumenerde

 

Anleitung
1) Zuerst einen Basilikumzweig über einem Trieb mit der Schere abschneiden.
2) Den Stiel des Basilikumzweiges schräg anschneiden.
3) Trieb in ein Gefäß mit frischem Wasser geben. ACHTUNG: Stiel soll den Gefäßboden nicht berühren.
4) Warten bis die Wurzeln lang genug sind - dauert circa zwei Wochen.
5) Den Blumentopf mit Erde befüllen.
6) Ein kleines Loch in die Erde graben.
7) Neue Basilikumpflanze eintopfen.

 

 

Basilikumpesto

 

Frisches-Basilikumpesto-selbstgemacht.jpgFrisches Basilikumpesto mit Pinienkernen

 

Wenn es einmal schnell gehen muss, geht doch nichts über ein paar Nudeln mit frischem Pesto und ganz viel Parmesan, oder? Lachen Freitags ist bei mir immer so ein Tag, an dem ich nach der Arbeit entspannt ins Wochenende starten will. Daher gibt es meistens schnelle Küche und häufig kommen einfach Spaghetti mit Pesto auf den Tisch.

 

 

Zutatenliste:


60 g Pinienkerne
50 g GOURMET Parmigiano Reggiano
4 Knoblauchzehen
100 g Basilikum
50 g MILFINA Frischkäse
150 ml CASTELLO Olivenöl
½ TL Salz

 

 

Zubereitung:


Schritt 1
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie leicht braun werden und zum Abkühlen beiseite stellen.

 

Schritt 2
Den Parmesan reiben und den Knoblauch fein schneiden. Einige Basilikumblätter abzupfen.

 

Schritt 3
Nun mit einem Mixer den geriebenen Parmesan gemeinsam mit Frischkäse, Pinienkernen, Knoblauch und Basilikum zerkleinern. Danach langsam das Olivenöl dazugeben und am Ende mit Salz abschmecken. Die Masse in ein Schraubglas geben und mit Olivenöl auffüllen.

 

Hier findet ihr noch ein tolles Rezept für Basilikumgnocchi mit lauwarmem Tomatensalat.

 

Wofür verwendet ihr Basilikum häufig? Habt ihr coole Rezepttipps für mich?

Ganz liebe Grüße

Viktoria