abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Community Manager

Alles Orange!

Die 3 besten Rezepte mit der Vitamin-C-Bombe

 Orange.jpgOrangen

 

Winterzeit = Orangenzeit! Sie zaubern mit ihrem Duft weihnachtliche Stimmung in jeden Raum und ihr Aroma verfeinert zahlreiche Gerichte. Dass man Orangen nicht nur Naschen oder als Saft genießen kann, zeige ich dir heute mit 3 ausgefallenen Rezepten, bei denen die Vitamin-C-Bombe zum Einsatz kommt.

 

Garnelen mit Honig und Orangen

 

Rezept-Orangen-Garnelen.jpgGarnelen mit Honig und Orangen

 

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Portionen: 4

  

Zutatenliste

 

450 g NATUR AKTIV BIO Black Tiger Garnelen

1 Orange (unbehandelt)

1 TL Knoblauchzehe (fein gehackt)

4 TL GRANDESSA Blütenhonig

½ TL Ingwer (gehackt)

OSANA Rapsöl

SALINENGOLD Salz

 

Zubereitung

 

Die Garnelen halbieren. Ungefähr die Hälfte der Orangenschale abreiben und die Orange auspressen. Für die Marinade anschließend Knoblauch, Honig, Orangenschale und Ingwer vermischen und die Garnelen ca. 15-30 Minuten marinieren.

 

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Garnelen nach der Entnahme aus der Marinade kurz abtropfen lassen. Bei großer Hitze anschließend scharf anbraten, bis sie gebräunt sind. Mit dem Orangensaft und einer kleinen Menge der Marinade ablöschen. Zum Schluss mit etwas Salz würzen.

 

Orangen-Carpaccio

 

Rezept-Orangen-Carpaccio.jpgOrangen-Carpaccio

 

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Portionen: 4

 

Zutatenliste

 

Für die Hühnerbrust

4 LANDGUT Hühnerbrustfilets (à 130 g)

OSANA Rapsöl zum Braten

6 Wacholderbeeren

2 EL MILFINA Teebutter

1 Zweig Rosmarin

2 cl Johnson Dry Gin

1/8 l GOURMET Geflügelfond

SALINENGOLD Salz

LE GUSTO Peffer

 

Für das Carpaccio

2 Orangen

2 EL SNACK FUN Pistazien (gesalzen, in der Schale)

1 EL CASTELLO Condimento Bianco

1TL OSANA Rapsöl

SALINENGOLD Salz

LE GUSTO Pfeffer

 

Zubereitung

 

Hühnerbrust

Die Hühnerbrustfilets ganz leicht klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erwärmen und die Hühnerfilets auf beiden Seiten für ca. 4 Minuten braten. Rosmarin, Wacholderbeeren und Butter in die Pfanne geben und damit die Hühnerfilets übergießen. Mit Gin ablöschen und mit Hühnerfond auffüllen. Hühnerfilets aus der Pfanne nehmen und danach die Flüssigkeit etwas einkochen lassen.

 

Carpaccio

Die Orangen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Pistazien nach dem Schälen grob hacken. Mit Weißweinessig, Honig, Öl, Pistazien und etwas Salz und Pfeffer eine Vinaigrette herstellen. Die Orangenscheiben kurz in der Vinaigrette einlegen. Danach kreisförmig und leicht überlappend auf einem Teller anrichten.

Das Hühnerbrustfilet aufschneiden und mit der Sauce auf den Orangenscheiben platzieren.

 

 

Orangen-Parfait in Orangenschale

 

Rezept-Orangen-Parfait.jpgOrangen-Parfait in Orangenschale

 

Zubereitungszeit: ca. 40 Min. + 3 Stunden Kühlzeit

Schwierigkeitsgrad: schwer

Portionen: 4

 

Zutatenliste

 

5 Orangen (unbehandelt)

70 g WIENER ZUCKER Feinkristallzucker

3 ZURÜCK ZUM URSPRUNG BIO-Eidotter

1/8 l MILFINA Schlagobers

50 ml Cointreau

 

Zubereitung

 

Bei 4 Orangen jeweils eine ca. 2 cm dicke Scheibe abschneiden. Die Orangen aushöhlen. Das dadurch gewonnene Fruchtfleisch und die Orangenschälchen zur Seite stellen. Von der fünften Orange etwas von der Orangenschale fein abreiben und die Orange anschließend entsaften. 40 ml des frischen Orangensaftes beiseite stellen. Orangensaft, Zucker und geriebene Orangenschalen in einen Topf geben und ca. 3 Minuten leicht köcheln lassen.

 

Den Eidotter mit einer Küchenmaschine aufschlagen, nach und nach unter ständigem Rühren den heißen Orangensirup beimengen und auf höchster Stufe ca. 5 Minuten aufschlagen. Obers halb steifschlagen und zusammen mit Cointreau vorsichtig unter die Eidotter-Masse heben. Anschließend das Orangen-Parfait in die Orangenschälchen gießen und für mind. 3 Stunden im Tiefkühler kalt stellen.

 

 

Weitere tolle Orangen-Rezepte findest du hier!  

 

Viel Freude beim Nachkochen!

 

Liebe Grüße

Jasmin